x

   Sie wollen uns schon verlassen ?  

HALT! Warten Sie!

Fordern Sie doch erst einmal UNVERBINDLICH & KOSTENLOS meinen PRAXISREPORT an und prüfen die Qualität.

Fördermittel, Zuschüsse, Subventionen


Dieser Gratis Download kann jederzeit beendet werden. Sie sollten also schnell zugreifen, bevor es für immer zu spät ist.

Exklusiv im PRAXISREPORT kostenlose Insiderinfos
und wie Sie bis zu
63.000 EUR an Fördermitteln abholen!

________________________
Wir halten uns an den Datenschutz und respektieren Ihre Privatsphäre. Und wir hassen SPAM genauso wie Sie. Ihre email Adresse wird garantiert nicht verkauft oder an Dritte vermietet.

Montag, 21.04.2014
Zeige deinen Freunden, dass dir das gefällt.
mail print

Geld vom Staat - 63.000€ stehen Ihnen zu - erfahren Sie jetzt die ganze Wahrheit über Fördermittel, Zuschüsse und geschenktes Geld vom Staat!

foerder-abc.de hat die wichtigsten Zuschüsse, Fördermittel und Beihilfen für Gründer, Selbständige, Freiberufler, Handwerker, Unternehmer und alle Selbständigen zusammengetragen. Der Markt für Förderprogramme, Fördermittel, Zuschüsse, öffentlich geförderte Kredite und Darlehen für Unternehmer und Gründer ist quasi vom Laien nicht zu durchschauen. Bei mehr als 8.000 deutschen Fördermitteln auch kein Wunder. Hätten Sie gewusst, was sich hinter den Fördermitteln  "GA Mittel", "BAYTOU", AFBG/Meister-BAföG, oder "Existenzgründerzuschuss" verbirgt?

 

Zuschüsse sind oft nicht rückzahlbare Fördermittel. Zuschüsse werden generell für verschiedene Branchen und Zielgruppen angeboten, von Existenzgründern im High-tech-Bereich bis zu Anschubfinanzierungen für Existenzgründer aus der Arbeitslosigkeit. Zuschüsse haben damit nahezu keine Einschränkungen. Jedes Bundesland, teilweise sogar einzelne Städte, haben Zuschüsse und Fördermittel zur Unterstützung der Existenzgründer und KMUs (nach EU Definition) aufgelegt. Letzteres, weil die EU dann satte Kofinanzierungen und Zuschüsse von teilweise 80% zu den deutschen Fördermitteln gibt. So holt Deutschland die vielen an die EU gezahlten Milliarden wieder zurück.

______________________________________________


Jetzt Prämien senken und mehrere 1.000€ bei Versicherungen sparen

______________________________________________


__________________________________   Anzeige


Kostenloser Businessplan, Businessplan Vorlage, Businessplan Muster

__________________________________

Der Begriff Zuschüsse

Zuschüsse sind per Definition nicht rückzahlbare Zuwendungen ohne direkte Gegenleistung und sind damit die beliebteste Förderungsart für Existenzgründer und Unternehmer. Aber Vorsicht: Wenn Sie auch nachträglich gegen die Förderrichtlinien verstoßen haben, drohen empfindliche Strafen wegen Subventionsbetrug sowie die Rückzahlung der Zuschüsse und Fördermittel. Zuschüsse werden für nahezu alle Förderbereiche und -anlässe vergeben. Derzeit gibt es alleine ca. 8.000 Zuschüsse für deutsche Unternehmen. Zuschüsse werden sowohl für Investitionen als auch für die Bestreitung der Lebenshaltungskosten gewährt.

 

Investitionsarten, für die Zuschüsse beantragt werden können

Für nahezu alle denkbaren Investitionen können Zuschüsse und Fördermittel beantragt werden. Wenn man jetzt noch wüsste wo und unter welchen Rahmenbedingungen die Zuschüsse und Fördermittel gezahlt werden, wäre man im Vorteil. Klar, wenn man für eine neue Maschine, den Webauftritt, die ISO9001 oder die Beraterrechnung bis zu 90% Zuschüsse bekommen kann, sollte man diese Zuschüsse und Fördermittel auch dringend mitnehmen. Die Klassiker Zuschüsse mit Antragsstelle und Antragsprozess, die ich Ihnen in meinem eBook auch im Detail beschrieben habe, sind:

  1.     Existenzgründung
  2.     Existenzaufbau
  3.     Betriebsgründung
  4.     Betriebserweiterung
  5.     Beteiligung an Unternehmen
  6.     Kooperation
  7.     Erwerb von Maschinen und Geräten
  8.     Schaffung von Arbeits- und Ausbildungsplätzen
  9.     Umweltschutzmaßnahmen
  10.     Forschung und Entwicklung (FuE)
  11.     Unternehmensberatung
  12.     Schulungsmaßnahmen
  13.     Export
  14.     Ausländische Kapitalanlagen
  15.     Messeunterstützung
  16.     Internationale Projekte
  17.     Konsolidierung

Sie sehen es ist nahezu alles möglich. Spannend ist natürlich auch, dass der Erwerb von Unternehmensanteilen, bspw. bei einer Nachfolgeregelung, über Fördermittel finanziert werden kann.

 

Zuschüsse in Euro und Prozent

Prinzipiell sind Zuschüsse von bis zu 90 Prozent möglich, wobei der Anteil der Zuschüsse im Durchschnitt bei 30 bis 50 Prozent liegen wird. Insbesondere die Ermittlung der Bemessungsgrundlage der Zuschüsse und Fördermittel ist wichtig. Die Bemessungsgrundlage der Zuschüsse und Fördermittel kann bspw. bei der Berücksichtigung von Pauschalaufschlägen wesentlich größer sein als die tatsächlichen Kosten, die durch die Investition entstehen. Dadurch wird dann automatisch der Förderanteil der Zuschüsse und Fördermittel ansteigen. Wenn Sie beispielsweise durch eine entsprechende Darstellung Ihres Investitionsvorhabens einen Aufschlag von 80 Prozent auf die Kosten erreichen, dann wird bei einer Förderquote von 50% nicht 50% von 100 Prozent, sondern 50 von 180 (100+80) Prozent gefördert. Damit haben Sie aus einer Förderquote von 50% eine Förderquote von 90 Prozent gemacht. Die theoretischen Zuschüsse je förderfähigen Unternehmern bewegen sich tatsächlich bei unglaublichen 63.000€ pro Jahr und Unternehmen. Natürlich fällt für die "Kleinen" weniger ab, weil die "Grossen" gleich mehrere 100 Millionen abräumen. Dennoch bleibt für jeden Existenzgründer und Unternehmer immer noch genug übrig - glauben Sie mir.

 

Antragsprozess für Zuschüsse

Da Zuschüsse in Deutschland oft EU-kofinanziert werden, sind 90% aller Zuschüsse bei Antragstellung und nach Auszahlung mehr oder weniger umfangreich zu dokumentieren. Hier sollte der Existenzgründer und Unternehmer immer Aufwand und Nutzen gegenüber stellen. Eine Antragstellung für Technologie oder F&E Zuschüsse ist bspw. ein erheblicher Zusatzaufwand. Je weniger Dokumentationen beim Existenzgründer oder beim Unternehmer bereits vorhanden sind, weil Sie oft beispielsweise aus dem Bauch entscheiden, umso mehr Dokumentation fällt im Rahmen einer Antragstellung an. Hier können aber spezialisierte Fördermittelberater helfen. Deren Kosten werden wiederum bezuschusst. Wichtig ist auch, dass man den Fördermittel Antrag auf Zuschüsse rechtzeitig stellt und das noch Fördermittel aus den Töpfen abrufbar sind. Eine Beantragung macht nämlich nur dann Sinn, wenn die Möglichkeit besteht, das Projekt auch wirklich finanziert zu bekommen.

 

 

- Fördermitteldatenbank des Bundes

- Fördermittel Guide EU

- SAFIR - Fördermittel Software für Berater

- DIHK

Eurochambres

- Broschüre zu Förderprogrammen der EU

- Die EU KMU Definition

- Forschungsrahmenprogramm

- CORDIS EU Rahmenprogramm
- AIF Projekträger GmbH

 


Zuschüsse für Gründer an Hochschulen und Forschungseinrichtungen (EXIST)

Es gibt Zuschüsse und Fördermittel des Bundes und des Landes zur Unterstützung von Unternehmensgründungen aus der Universität und außeruniversitären Forschungseinrichtungen in der Seedphase. Das EXIST Gründerstipendium gehört dabei wohl zu den bekanntesten Fördermitteln. Die Zuschüsse und Fördermittel werden hier in Form von nicht rückzahlbaren Zuschüssen mit bis zu 100 Prozent der zuwendungsfähigen Ausgaben gewährt. Dazu zählen bspw. Personalausgaben (maximal drei Personen und Sachausgaben bis zu 10.000 Euro / 17.000 Euro), Marketingaufwendungen, Beraterkosten, Betriebsmittel und vieles mehr. Ich hatte solche Exisztenzgründer mal in einem Coaching des Businessplanwettbewerbs sitzen und bin fast vom Stuhl gefallen, als ich gehört habe wohin die Existenzgründer dann diese Zuschüsse investiert haben. Die Zuschüsse von bis zu 100.000€ werden ein Jahr lang bezahlt. Dabei muss der Existenzgründer den Antrag vor der Existenzgründung stellen. Das gilt übrigens für die meisten Fördermittel. Diese EXIST Zuschüsse sind primär auf technologieorientierte Existenzgründungen ausgerichtet und die eigentliche Fördermittel Antragsstellung wird von der Universität erledigt. Der Fördermittel Antrag wird von der Universität beim Forschungszentrum Jülich gestellt. Also seien  Sie zu Ihrem Betreuer an der Uni immer freundlich.


Zuschüsse aus „ZIM – Zentrales Innovationsprogramm Mittelstand“

Das ZIM ist ein bundesweites, technologie- und branchenoffenes Förderprogramm für kleine und mittelständische Unternehmen sowie wirtschaftsnahe Forschungseinrichtungen, die mit diesen zusammenarbeiten. Es soll die Innovationskraft und Wettbewerbsfähigkeit dieser Unternehmen einschließlich des Handwerks und der unternehmerisch tätigen freien Berufe nachhaltig unterstützen. Somit soll ein Beitrag zum Wachstum der Unternehmen geleistet werden. Die Zuschüsse und Fördermittel im ZIM Programm wurden aufgestockt und die Zielgruppe erst kürzlich erweitert.

 

Zuschüsse aus Regionalförderung

Primäres Ziel der Regionalförderung bspw. eines Bundeslands, eines Landkreises oder einer Stadt ist es, strukturschwachen Regionen nach der EU Definition (ZIEL 2 oder ZIEL 3 Gebiete) über Zuschüsse und Fördermittel den Ausgleich ihrer Standortnachteile und den Anschluss an die allgemeine Wirtschaftsentwicklung zu erleichtern und so regionale Entwicklungsunterschiede abzubauen.

 

Zuschüsse der Arbeitsagenturen

2009 wurde 230.000 mal Existenzgründerzuschuss (Gründungszuschuss oder Einstiegsgeld) für Existenzgründer bewilligt. 2011 lag diese Zahl bei 240.000 und für 2012 geht man aufgrund der geänderten Förderrichtlinien von 30.000 geförderten Existenzgründungen aus. Alle Gelder, die zum Existenzgründerzuschuss (Gründungszuschuss oder Einstiegsgeld) zählen, sind steuerfrei, frei verwendbar und brauchen nicht zurückgezahlt werden. Eine Langzeitstudie des Instituts für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung bewies unlängst: Mehr als jeder Zweite, der sich mittels Fördermittel zur Selbstständigkeit wie Gründungszuschuss und Einstiegsgeld zur Existenzgründung entschloss, ist es auch nach 5 Jahren noch.

 

Die Person hinter foerder-abc.de

Fördermittelberater Dipl. Kaufmann Andreas Schilling berät seit über 10 Jahren Gründer und Unternehmer hinsichtlich Subventionen und Fördermitteln. Über 800 Existenzgründern und Unternehmern hat er Fördermittel, Zuschüsse und Subventionen geholt. Seine Philosophie ist, dass jede(r) Unternehmer(in) und jede(r) Existenzgründer(in) mit den richtigen Informationen nach einer kurzen Zeit staatliche Förderung bekommen kann. 

__________________

Hilfe und professionelle Unterstützung finden Sie bei meinem Beraternetzwerk. Zuschüsse von bis zu 90% zu den Beratungskosten sind möglich (Förderstellen sind bspw. KFW, BAFA, RKW, IHK uvm). Gerne vermittle ich Ihnen jetzt kostenfrei einen Berater aus meinem Netzwerk. ACHTUNG: Das Erstgespräch ist i.d.R. kostenlos und hier können Sie auch bereits erste Themen klären und einen Eindruck von Ihrem Coach/ Berater bekommen (hier klicken und Anfrage stellen)