x

   Sie wollen uns schon verlassen ?  

HALT! Warten Sie!

Fordern Sie doch erst einmal UNVERBINDLICH & KOSTENLOS meinen PRAXISREPORT an und prüfen die Qualität.

Fördermittel, Zuschüsse, Subventionen


Dieser Gratis Download kann jederzeit beendet werden. Sie sollten also schnell zugreifen, bevor es für immer zu spät ist.

Exklusiv im PRAXISREPORT kostenlose Insiderinfos
und wie Sie bis zu
63.000 EUR an Fördermitteln abholen!

________________________
Wir halten uns an den Datenschutz und respektieren Ihre Privatsphäre. Und wir hassen SPAM genauso wie Sie. Ihre email Adresse wird garantiert nicht verkauft oder an Dritte vermietet.

Montag, 14.04.2014
Zeige deinen Freunden, dass dir das gefällt.
mail print

______________________________________________


Jetzt Prämien senken und mehrere 1.000€ bei Versicherungen sparen

______________________________________________


__________________________________   Anzeige


Kostenloser Businessplan, Businessplan Vorlage, Businessplan Muster

__________________________________

So finde ich den optimalen Fördermittelmix

Download als (.pdf) >>>

Görlitz, 07. April 2011 (as)
– Wie eine Studie des Wirtschaftsmagazins IMPULSE und der Dresdner Bank über das Verhalten von mittelständischen Unternehmen in Deutschland belegt, wagen sich nur wenige Unternehmen an Fördermittel heran. Im Laufe eines Jahres beantragen nur 5% der anspruchsberechtigten Unternehmen Fördermittel, obwohl fast 90% aller Kosten und Investitionen eine Möglichkeit zur Förderung bieten. Auf den ersten Blick mögen diese Zahlen verwundern, doch wer versucht, sich über die Fördermöglichkeiten in Deutschland einen schnellen Überblick zu verschaffen, wird schnell verstehen. Schon alleine die zahlreichen Förderungsarten wie Zuschüsse, Eigenkapitalersatz, Öffentliche Beteiligungen, Nachrang- oder Förderdarlehen sind eher verwirrungs- als sinnstiftend. Wer dann auch noch zwischen annähernd 8000 Zuschussprogrammen von 181 Fördermittelgebern ein passendes für sich findet, dem gebührt Respekt.

Was angesichts dieses Förderdschungels aber die allerwenigsten Unternehmer in Betracht ziehen, ist die Möglichkeit, gleich aus mehreren Fördertöpfen gleichzeitig zu schöpfen. Natürlich sind nicht alle Fördergelder miteinander kombinierbar. Grundsätzlich gilt, dass sich Mittel gleicher Herkunft und Mittel mit identischem Verwendungszweck gegenseitig ausschließen. Wer zum Beispiel eine Energieeffizienzberatung aus öffentlichen Geldern finanzieren will, kann diese nicht gleichzeitig beim Bundesministerium für Wirtschaft und Arbeit sowie über ein KfW-Programm zur Förderung erneuerbarer Energien beantragen. Genauso sind die meisten KfW-Förderprogramme untereinander nicht kombinierbar, und die Bewilligung eines Gründungszuschusses schließt den Bezug von Einstiegsgeld aus. Trotzdem lohnt es sich, die Kombinationsmöglichkeiten auszuloten. Mittel aus den Bundesprogrammen des kommunalen Jugendhilfeausschusses und der Landeszentrale für politische Bil-dung zum Beispiel können zum Beispiel in einer Projektfinanzierung miteinander kombiniert werden. Auch lassen sich Mittel privater Stiftungen mit den meisten öffentlichen Mitteln kombinieren, wobei in der Regel die Summe der Fördermittel die Summe der Ausgaben nicht überschreiten darf.

Auch unterschiedliche Arten der Förderung sind meist kompatibel. So ist es beispielsweise üblich, einen Kredit wie das KfW Startgeld mit realen Zuschüssen wie dem Einstiegsgeld oder Beratungszuschüssen zu kombinieren. „Die meisten Unternehmer sind überrascht, wenn sie erfahren, für wie viele Förderprogramme ihr Betrieb die Voraussetzungen erfüllt“, berichtet Andreas Schilling, Geschäftsführer von www.foerder-abc.de, aus langjähriger Beratungspraxis. „Die Förderkapazitäten voll auszuschöpfen verlangt aber Profiwissen. „Niemand, der sich nicht jahrelang jeden Tag mit dem Thema auseinandergesetzt hat, schüttelt einfach ein maßgeschneidertes Förderkonzept aus dem Ärmel.“

Wer sich zunächst trotzdem selbst einen allgemeinen Überblick verschaffen will, findet die 150 besten Förderprogramme Deutschlands sowie zahlreiche weitere Infos und Tipps zum Thema im e-book „Praxiswissen – TOP 150 Zuschüsse und Fördermittel“, das über die Förderplattform www.foerder-abc.de zugänglich ist.


Informationen über foerder-abc.de und seine Leistungen unter www.foerder-abc.de oder telefonisch unter +49(0)3581.64 90 454

3269 Zeichen mit Leerzeichen

 

 

Zurück zur Übersicht >>>

__________________

Hilfe und professionelle Unterstützung finden Sie bei meinem Beraternetzwerk. Zuschüsse von bis zu 90% zu den Beratungskosten sind möglich (Förderstellen sind bspw. KFW, BAFA, RKW, IHK uvm). Gerne vermittle ich Ihnen jetzt kostenfrei einen Berater aus meinem Netzwerk. ACHTUNG: Das Erstgespräch ist i.d.R. kostenlos und hier können Sie auch bereits erste Themen klären und einen Eindruck von Ihrem Coach/ Berater bekommen (hier klicken und Anfrage stellen)