x

   Sie wollen uns schon verlassen ?  

HALT! Warten Sie!

Fordern Sie doch erst einmal UNVERBINDLICH & KOSTENLOS meinen PRAXISREPORT an und prüfen die Qualität.

Fördermittel, Zuschüsse, Subventionen


Dieser Gratis Download kann jederzeit beendet werden. Sie sollten also schnell zugreifen, bevor es für immer zu spät ist.

Exklusiv im PRAXISREPORT kostenlose Insiderinfos
und wie Sie bis zu
63.000 EUR an Fördermitteln abholen!

________________________
Wir halten uns an den Datenschutz und respektieren Ihre Privatsphäre. Und wir hassen SPAM genauso wie Sie. Ihre email Adresse wird garantiert nicht verkauft oder an Dritte vermietet.

Donnerstag, 01.05.2014
Zeige deinen Freunden, dass dir das gefällt.
mail print

______________________________________________


Jetzt Prämien senken und mehrere 1.000€ bei Versicherungen sparen

______________________________________________


__________________________________   Anzeige


Kostenloser Businessplan, Businessplan Vorlage, Businessplan Muster

__________________________________

Rechtzeitig vorsorgen: Ab 2012 höhere Zuzahlungen bei Zahnersatz

Die Gebührenordnung für Zahnärzte (GOZ) regelt die Vergütung für zahnärztliche Leistungen. Sie bestimmt damit auch indirekt, wie viel Geld der Zahnarzt für diejenigen zahnärztlichen Leistungen abrechnen darf, die nicht von der gesetzlichen Krankenversicherung getragen werden, wie etwa aufwändiger Zahnersatz oder Füllungsalternativen. Mit einer Gesetzesnovelle, die zum Jahresbeginn in Kraft trat, werden die Zahnarzthonorare erhöht. Für den Patienten steigen damit die Preise für Zuzahlungen. Der Zahnarzt kann in Zukunft deutlich mehr für Leistungen abrechnen, die nicht zum Standard-Leistungskatalog der Krankenkassen gehören. Das betrifft alle Posten, die über die Regelversorgung hinausgehen. So sind beispielsweise Implantate, Inlays oder spezielle Füllungen von der Neuregelung betroffen. Unter dem Strich muss jeder gesetzlich Krankenversicherte mit höheren Zuzahlungen beim Zahnarzt rechnen, weil die Krankenkassen nur noch einen befundorientierten Festzuschuss abdecken. Wer noch keine private Zahn-Zusatzversicherung besitzt, sollte also jetzt unbedingt vorsorgen, bevor es zu spät ist.

Günstige Konditionen bei der Zahn-Zusatzversicherung bietet die Deutsche Familienversicherung. Hier haben Patienten die Wahl zwischen zwei Tarifvarianten: Die günstige „Zahnersatz-Zusatzversicherung“  – diese verdoppelt den Festzuschuss, oder die komfortable „Zahnersatz-Zusatzversicherung Premium“ – diese erstattet 90 % des Eigenanteils bei Kronen, Brücken, Prothesen und implantatgetragenem Zahnersatz. Eine Ergänzung zum Zahnersatz-Tarif bietet die „Leistungserweiterung Zahnimplantat“, die  zusätzlich 90 % des Eigenanteils für bis zu fünf Zahnimplantate je Kiefer erstattet.

Unser Tipp: Mit dem ZahnSchutzbrief der Deutschen Familienversicherung sichern Sie sich die Leistungen der Zahnersatz- und der Zahnerhalt-Zusatzversicherung in einem praktischen und günstigen Paket.
Alle Zahnzusatz-Tarife der Deutschen Familienversicherung können Sie in wenigen Schritten direkt online bei der Deutschen Familienversicherung berechnen und abschließen.

Zurück zur Übersicht >>>

__________________

Hilfe und professionelle Unterstützung finden Sie bei meinem Beraternetzwerk. Zuschüsse von bis zu 90% zu den Beratungskosten sind möglich (Förderstellen sind bspw. KFW, BAFA, RKW, IHK uvm). Gerne vermittle ich Ihnen jetzt kostenfrei einen Berater aus meinem Netzwerk. ACHTUNG: Das Erstgespräch ist i.d.R. kostenlos und hier können Sie auch bereits erste Themen klären und einen Eindruck von Ihrem Coach/ Berater bekommen (hier klicken und Anfrage stellen)