x

   Sie wollen uns schon verlassen ?  

HALT! Warten Sie!

Fordern Sie doch erst einmal UNVERBINDLICH & KOSTENLOS meinen Gratisreport an und prüfen
die Qualität.

 

tl_files/foerder-abc/images/gratisreport_foerdermittel_kostenlos.jpg


Dieser Gratis Download kann jederzeit beendet werden. Sie
sollten also schnell zugreifen,
bevor es für immer zu spät ist.

Exklusiv im Gratisreport kostenlose Insiderinfos
und wie Sie bis zu
63.000 EUR an Fördermitteln abholen!

________________________
Wir halten uns an den Datenschutz und respektieren Ihre Privatsphäre. Und wir hassen SPAM genauso wie Sie. Ihre email Adresse wird garantiert nicht verkauft oder an Dritte vermietet.

Donnerstag, 22.08.2013
Zeige deinen Freunden, dass dir das gefällt.
mail print

ZDF WISO Mein BueroWISO Mein Büro - 45 Tage kostenlos testen!


WISO Mein Büro - 45 Tage kostenlos testen!
Angebote, Lieferscheine, Rechnungen, USt-Voranmeldung auf Knopfdruck

Tipp des Monats: Wem vertrauen Sie Ihre Fachkundige Stellungnahme an?

Jeder Gründer aus der Arbeitslosigkeit, der Gründungszuschuss oder Einstiegsgeld beantragen will, benötigt eine sogenannte Fachkundige Stellungnahme (auch Tragfähigkeitsbescheinigung genannt). Darin überprüft eine Fachkundige Stelle  unabhängig und objektiv die Realisierbarkeit und Tragfähigkeit seines Gründungsvorhabens - als Grundlage dient hierzu das schriftliche Geschäftskonzept, also der Businessplan. Wird das Gründungsprojekt als tragfähig eingestuft, dient es der Arbeitsagentur als Grundlage zur Bewilligung der Zuschüsse.

 

Fachkundige Stellen sind im Sinne des § 57 Abs. 2 Satz 2 SGB III:

    * Industrie- und Handelskammern,
    * Handwerkskammern,
    * Fachverbände,
    * Kreditinstitute,
    * Steuerberater,
    * Wirtschaftsprüfer,
    * Unternehmensberater,
    * sonstige Institutionen (z. B. Rechtsanwalts-, Ärzte-, Architektenkammer) und
    * Rechtsanwälte (nur, soweit sie auf Wirtschaftsrecht spezialisiert sind).

 

Grundsätzlich steht dem Gründer die Wahl der Fachkundigen Stelle für sein Gründungsvorhaben frei. Neuerdings sind jedoch zunehmend Fälle bekannt geworden, in denen Arbeitsagenturen gründungswilligen Arbeitslosen vorschreiben, bei wem sie sich ihre Fachkundige Stellungnahme zur Prüfung ihres Gründungsvorhabens ausstellen zu lassen haben. So auch beispielsweise im bayrischen Neu-Ulm, wo Mitarbeiter dazu übergegangen sind, in den Anforderungsformularen für den Gründungszuschuss unter dem Auswahlpunkt „Fachkundige Stelle“ die Hälfte der Möglichkeiten schlicht durchzustreichen und nur noch die Handels-, Handwerks- und berufsständischen Kammern zur Auswahl zu geben. Kreditinstitute, Fachverbände und sonstige Stellen wie Unternehmens- und Steuerberatungen verschwinden unter mit dem Lineal gezogenen Kugelschreiberlinien.

 

„Nach eigener Aussage sind mehrere unserer Mandanten sogar ausdrücklich angewiesen worden, sich die Fachkundige Stellungnahme von der örtlichen IHK ausstellen zu lassen“, erklärt Andreas Schilling, Gründungsexperte und Geschäftsführer der Gründerplattform www.alg-zuschuss.de, bei dem die Beschwerden der Unternehmensberater eingingen. „Wir haben das angesichts der Kürzungen des Gründungszuschusses zum 1. November mit großer Aufmerksamkeit zur Kenntnis genommen – schließlich waren wir seit jeher befugt, diese Gutachten durchzuführen, und uns ist keine Gesetzesänderung bekannt.“


Das eigentlich Ärgerliche an der Vorgehensweise der Arbeitsagenturen ist aber noch nicht einmal die unprofessionelle Vorgehensweise. Denn was bei vielen erfahrenen Steuer- und Unternehmensberatern nur Kopfschütteln hervorruft, kann Gründer bares Geld kosten! Die Stellungnahmen der Industrie- und Handelskammern sind mit bis zu 130 Euro Gebühr eine der teuersten Varianten, die auf dem Anforderungsformular aufgeführt sind. Außerdem warten Gründer bei der IHK oft bis zu drei Wochen auf einen Termin, der dann nicht selten nur in einer erneuten Überarbeitungsfrist endet, die weitere Wochen dauern kann. So können bis zur Annahme des Businessplans und der Ausstellung des Gutachtens bis zu zwei Monate ins Land gehen – für Gründer eine katastrophale Verzögerung, besonders wenn sie ungeplant kommt.

 

„Beim Unternehmensberater richtet sich die Terminvergabe nach den Bedürfnissen der Gründer. Außerdem kann man sich im Rahmen eines Vorgründercoachings gründungsbegleitende Beratungsleistungen durch Fördermittel finanzieren lassen“, so Schilling. „Indem die Arbeitsagenturen die Gutachten von Steuer- und Unternehmensberatern nicht akzeptieren, hebeln sie die für den Gründer effizientesten und günstigsten Alternativen aus.“

 


Hilfe und Anleitungen zur Beantragung der Zuschüsse des Arbeitsamts erhalten Sie im Gratisreport.

Wollen Sie direkt einen Berater vor Ort, der Ihnen schnell und unkompliziert eine Fachkundige Stellungnahme ausstellt? Kein Problem. Hier können Sie eine kostenlose Beratungsanfrage stellen.

 

Zurück zur Übersicht >>>

 

Kredite und Zuschüsse

Wenn man nun nicht gerade im Handwerk gründet und die Meistergründungsprämie (Fördermittel für die Gründung im Handwerk) in Anspruch nehmen kann, bleibt im Bereich Zuschüsse zu den Lebenshaltungskosten nur der Gründungszuschuss beziehungsweise das Einstiegsgeld (Fördermittel der Bundesagentur für Arbeit) übrig. Aber das kann locker auch 20.000 € ausmachen. Die wenigstenExistenzgründer können Betriebsmittel und weitere Investitionen aus dem Eigenkapital finanzieren. Daher sind zinsgünstige Kredite (Fördermittel) beliebt um dennoch mit relativ wenig Eigenkapital (20 % mindestens) einen entsprechenden Hebel zu erhalten. So kann man also mit 20.000 € Eigenkapital zinsgünstige Darlehen beispielsweise der KfW in Höhe von 100.000 € erhalten. Dabei fließen Fördermittel nicht aufgrund des Einstiegs in ein Franchisesystem automatisch, sondern der Existenzgründer muss schon noch die Fördervoraussetzungen der Förderstelle erfüllen. So hat die KfW Bankbeispielsweise deutliche Richtlinien was im Franchisevertrag geregelt sein muss, damit Fördermittel fließen können. 

Förderungsvoraussetzungen für Fördermittel

Vorweg gilt: Jedes Gründungsvorhaben – auch im Franchising – wird individuell bewertetRentabilität,Standort und die Qualifikation des Existenzgründers sind hier relevante Faktoren. Die Förderungsvoraussetzungen für Fördermittel zu erfüllen ist für Gründer mit einem etablierten Franchisesystem erheblich einfacher, als bei einer individuellen Gründung, da Franchisegeber die entsprechende Erfahrung in allen Punkten haben und schon vor der Fördergeld-Beantragung K.O.-Kriterien gelöscht haben. Dass diese Voraussetzungen von dem Franchisesystem erfüllt werden, muss der Existenzgründer mit dem Formular „Selbsterklärung des Antragstellers zum Franchisevorhaben“ bestätigen. Um die Beratungskosten eines Franchiseberaters (an denen man nie sparen sollte) zu refinanzieren, gibt es in Abhängigkeit des Bundeslands unterschiedliche Fördermittel (bis zu 90 % Zuschuss), je nachdem ob die Beratung vor oder nach der Gründung stattfinden soll. Über Fördermittel informieren in der Regel die Gründungsberater im ersten Gespräch. Mein Tipp: Suchen Sie sich immer einen neutralen Gründungsberater mit Franchiseerfahrung und verlassen sich nicht nur auf die Aussagen des Franchisegebers.

 

 

Wollen Sie direkt einen Berater vor Ort, der Ihnen bei der Beantragung der Fördermittel hilft? Kein Problem. Hier können Sie eine kostenlose Beratungsanfrage stellen.

Kontakt zu Berater

 

Barclay Kredit für Selbständige

______________

Online Bankkredite für Gründer und Selbständige max. 35.000€ >>>

Strom, Gas, Kosten sparen______________

Strom- und Gas
Tarifvergleich für Gründer und Selbständige >>>
Krankenversicherung, Versicherung Vergleich______________

Versicherungs-Tarifvergleiche und Tipps für Gründer und Selbständige >>>
Berater suchen, Beratersuche
______________

Kostenlose bundesweite Suche nach Betriebs- und Gründungsberatern >>>

Barclay Kreditkarten Doppel

______________

Kreditkarten-Kredit für
Gründer und Selbständige
max. 6.000€ >>>

Credit Europe Darlehen______________

Bankkredite für Gründer und Selbständige max. 7.500€ >>>
Smava Darlehen für Selbständige______________

Kredite von Privat ohne Bank für Gründer und Selbständige max. 50.000€ >>>

Auxmoney Darlehen für Selbständige______________

Kredite von Privat ohne Bank für Gründer und Selbständige max. 20.000€ >>>

Unternehmensverkauf und Unternehmenskauf

______________

 

Unternehmen kaufen oder Unternehmen verkaufen bei Deutschlands reichweitenstärkster Plattform zum Thema Unternehmensnachfolge >>>

tl_files/alg-zuschuss/images/Packshot_KB_WISO Mein Buero Kl.jpg
______________

45 Tage GRATIS Zugang
WISO Mein Büro ist die ideale Software für Gründer, Selbstständige und kleine bis mittlere Unternehmen
>>>
Janowlaw______________

Rechtssichere Mustervorlagen und Anwaltshotline Monats-Flat >>>

tl_files/alg-zuschuss/images/Fotolia_33546524_XS.jpg

Hier könnte auch Ihre Werbung stehen! Unsere Konditionen und Mediadaten finden Sie hier >>>