x

   Sie wollen uns schon verlassen ?  

HALT! Warten Sie!

Fordern Sie doch erst einmal UNVERBINDLICH & KOSTENLOS meinen PRAXISREPORT an und prüfen die Qualität.

Fördermittel, Zuschüsse, Subventionen


Dieser Gratis Download kann jederzeit beendet werden. Sie sollten also schnell zugreifen, bevor es für immer zu spät ist.

Exklusiv im PRAXISREPORT kostenlose Insiderinfos
und wie Sie bis zu
63.000 EUR an Fördermitteln abholen!

________________________
Wir halten uns an den Datenschutz und respektieren Ihre Privatsphäre. Und wir hassen SPAM genauso wie Sie. Ihre email Adresse wird garantiert nicht verkauft oder an Dritte vermietet.

Freitag, 18.04.2014
Zeige deinen Freunden, dass dir das gefällt.
mail print

Bund unterstützt Unternehmen – BAFA geförderte Messen 2014

Das BAFA, das Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle, ist eine dem Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie nachgeordnete Bundesbehörde. Seine Aufgabenschwerpunkte liegen in den Bereichen Außenwirtschaft, Wirtschaftsförderung, Energie und Klimaschutz.

______________________________________________


Jetzt Prämien senken und mehrere 1.000€ bei Versicherungen sparen

______________________________________________


__________________________________   Anzeige


Kostenloser Businessplan, Businessplan Vorlage, Businessplan Muster

__________________________________

Wirtschaftsförderung durch das BAFA
Der Kompetenzbereich Wirtschaftsförderung des BAFA zielt vor allem auf die Förderung des deutschen Mittelstandes, d. h. der kleinen und mittleren Unternehmen. Dies soll durch die Beseitigung von Wettbewerbsnachteilen gegenüber den Großkonzernen geschehen. Mit einer Reihe unterschiedlicher Zuschüsse wird zudem gezielt Einfluss genommen auf die Beschäftigungspolitik kleiner und mittlerer Unternehmen und auf die Bereitschaft zur Existenzgründung. Ferner hat es sich das BAFA zur Aufgabe gemacht, bei der Anpassung der Unternehmen an den stetigen strukturellen Wandel zu helfen.


Zu den Zuschüssen des BAFA gehört u. a. die finanzielle Förderung von Unternehmensberatungen. Diese Förderung können kleine und mittlere Unternehmen sowie Freiberufler in Anspruch nehmen. Die Palette der Beratungsthemen ist groß: Gefördert werden  Beratungen zu den Themen Personalmanagement, der Unternehmensorganisation, Investitionen, Technik, Außenwirtschaft, Finanzen und Arbeitsschutz. Voraussetzung für die Bezuschussung der Beratungskosten ist, dass das betreffende Unternehmen mindestens 1 Jahr auf dem Markt ist. Diese Zuschüsse werden aus Mitteln des Bundeshaushaltes und des Europäischen Sozialfonds (ESF) finanziert. Ziel dieser Förderung ist die Erhaltung der Wettbewerbsfähigkeit von Unternehmen und Freiberuflern sowie die Anpassung an sich stetig ändernde wirtschaftliche Rahmenbedingungen.

 

Neben der Förderung von Unternehmensberatungen bietet das BAFA u. a. folgende Förderprogramme:

  • Förderung von Informations und Schulungsveranstaltungen
  • Vermittlung von Nachwuchskräften
  • Förderung der deutschen Schiffbauindustrie
  • Mitunterhaltung des Deutschen Handwerksinstituts (DHI)
  • Förderung der Modernisierung überbetrieblicher Berufsbildungsstätten
  • Förderung von projektbezogenen Markterschließungsmaßnahmen.

Darüber hinaus fördert das BAFA auch die deutsche Exportwirtschaft durch die Beteiligung an Auslandsmessen.

 

Förderung von Messen
Das BAFA fördert die Teilnahme deutscher Unternehmen an internationalen Messen und deutschen Industrie Ausstellungen im Ausland (Auslandsmesseprogramm des Bundes). Die Unterstützung findet in Kooperation mit dem Ausstellungs- und Messeausschuss der Deutschen Wirtschaft e. V. (AUMA) statt. Allerdings werden – anders als bei anderen Zuschüssen – keine direkten Zahlungen an die ausstellenden Unternehmen geleistet. Vielmehr muss an die Gesellschaft, die die Messe durchführt, ein Beteiligungsentgelt gezahlt werden. Im Gegenzug wird das Unternehmen im Inland und am Veranstaltungsort unterstützt, erhält eine Ausstellungsfläche und technisch organisatorischen Support. Das Auslandsmesseprogramm kommt den teilnehmenden Unternehmen also indirekt durch die Eigenwerbung, die Erhöhung der Auslandswahrnehmung und die Knüpfung von Geschäftskontakten zugute. Voraussetzung für die Förderung ist, dass der Unternehmenshauptsitz in Deutschland ist und Produkte ausgestellt werden, die in Deutschland oder in deutscher Lizenz hergestellt worden sind.

Speziell gefördert werden darüber hinaus junge, innovative Unternehmen, die an internationalen Leitmessen in Deutschland teilnehmen. Spätestens 8 Wochen vor Messebeginn muss der Antrag auf Zuschüsse gestellt werden. Voraussetzungen für eine Bewilligung der Zuschüsse sind, dass das Unternehmen innovative Produkte bietet und dass ein Gemeinschaftsstand angemietet wird. Ferner darf das betreffende Unternehmen nicht älter als 10 Jahre alt sein, es muss die gültige EU Definition für ein kleines Unternehmen erfüllen, d. h. darf nach aktueller Definition maximal 50 Mitarbeiter haben und einen maximalen Jahresumsatz von 10 Millionen Euro erzielen, und sowohl Geschäftssitz als auch Geschäftsbetrieb müssen in der Bundesrepublik Deutschland sein. Sind all diese Kriterien erfüllt – die Feststellung dessen erfolgt seitens des BAFA   werden dem betreffenden Unternehmen etwa 70 % bis 80 % der vom Messerveranstalter in Rechnung gestellten Kosten für Standaufbau und Standmiete erstattet. 

 

Die Termine für die Messebeteiligungen des Bundes für das Jahr 2014 stehen fest. Es sind 254 Beteiligungen vorgesehen, 110 in Asien, 64 in Europa, 23 in Nordamerika, 15 in Lateinamerika, 29 im Nahen und Mittleren Osten, 12 in Afrika und 1 in Australien/Ozeanien. Eine Broschüre mit allen Terminen und Ausstellungsorten steht auf der Homepage des AUMA zum Download bereit.

 

- Termine für die Messebeteiligungen des Bundes für das Jahr 2014

- Bewilligungsantrag (pdf 163 KByte)

- Richtlinie 2010 (pdf 27 KByte)

__________________

Hilfe und professionelle Unterstützung finden Sie bei meinem Beraternetzwerk. Zuschüsse von bis zu 90% zu den Beratungskosten sind möglich (Förderstellen sind bspw. KFW, BAFA, RKW, IHK uvm). Gerne vermittle ich Ihnen jetzt kostenfrei einen Berater aus meinem Netzwerk. ACHTUNG: Das Erstgespräch ist i.d.R. kostenlos und hier können Sie auch bereits erste Themen klären und einen Eindruck von Ihrem Coach/ Berater bekommen (hier klicken und Anfrage stellen)