x

Tragen Sie hier bitte Ihre Emailadresse ein,
der Report ist garantiert 100% kostenlos!

Erfolgreich bis zu 63.000€ Zuschüsse abholen

Kein Spam! Ich hasse Spam und werde Ihre Daten niemals an Dritte weitergeben
Kein Abo und garantiert keine Kosten! Link zum Datenschutz (hier klicken)

Dienstag, 05.04.2016

GRW (Verbesserung der regionalen Wirtschaftsstruktur, ehemals GA)

Zentrales Instrument der Regionalpolitik in Deutschland ist die Bund-Länder-Gemeinschaftsaufgabe "Verbesserung der regionalen Wirtschaftsstruktur" (GRW). Seit 1969 nimmt der Bund im Rahmen der GRW seine Mitverantwortung für eine ausgewogene regionale Entwicklung in Deutschland wahr. Die GRW ist Ausgleichs- und Wachstumsinstrument zugleich. GRW ist Ausgleichsinstrument, weil sie nach dem Prinzip der Subsidiarität auf strukturschwache Regionen begrenzt ist. GRW ist zugleich Wachstumsinstrument, weil sie einen investiven, nicht konsumtiven Ansatz verfolgt. Die GRW-Förderung ist bewusst auf ausgewählte, strukturschwache Regionen beschränkt.

Aus dem gemeinsam vom Bund, dem jeweiligen Land und der Europäischen Union gespeisten Fördertopf wurden im Jahr 2014 ganze 62,8 Millionen Euro an Berliner Firmen ausgezahlt.Man geht davon aus, dass die geförderten privaten Investitionen rund sieben Mal höher liegen als die Subventionssumme. Für die Bundesregierung ist die GRW-Förderung das wichtigste Instrument, um die wirtschaftliche Entwicklung der Bundesländer direkt zu unterstützen und für gleiche Lebensverhältnisse zu sorgen. Dabei erhalten Firmen nach festen Regeln zwischen zehn und 30 Prozent ihrer Kosten subventioniert, wenn sie Arbeitsplätze sichern oder neue anbieten.

Jetzt kostenlos anfordern

" ... Die wichtigste geförderte Kategorie von Unternehmen sind immer die KMUs (=kleine und mittlere Unternehmen). Mit Wirkung vom 1. Januar 2005 wurden KMUs EU-weit neu definiert. Diese Definition ist für Sie wichtig, da Sie nur die attraktiven Fördermittel erhalten, wenn Sie in diese Kategorie fallen. Sollte Ihr Unternehmen die unten genannten Kriterien erfüllen, so sind Sie anspruchsberechtigt und erhalten nicht rückzahlbare Zuschüsse, sobald Sie einen Antrag bei dem entsprechenden Förderprogramm stellen. Im Einzelnen gilt die Einteilung in vier Klassen ..."

Ziele der GRW-Förderung

Ziel ist es, im Sinne von Hilfe zur Selbsthilfe über die Stärkung der regionalen Investitionstätigkeit dauerhaft wettbewerbsfähige Arbeitsplätze in der Region zu schaffen. Über die GRW werden gewerbliche Investitionen und Investitionen in die kommunale wirtschaftsnahe Infrastruktur sowie Regional- und Clustermanagementvorhaben gefördert. Nicht-investive Maßnahmen von kleinen und mittleren Unternehmen, wie Beratungsleistungen externer Sachverständiger oder Schulungsmaßnahmen von Mitarbeitern können in engem, klar definiertem Rahmen durch GRW ebenfalls unterstützt werden.

Die Förderung gewerblicher Investitionen durch GRW dient unmittelbar der Schaffung und Sicherung dauerhaft wettbewerbsfähiger Arbeitsplätze und einer Verbesserung der Einkommenslage in strukturschwachen Regionen. Der Ausbau einer leistungsfähigen wirtschaftsnahen Infrastruktur schafft die Voraussetzungen für die Ansiedlung von Unternehmen und stärkt die Wettbewerbsfähigkeit strukturschwacher Regionen.

Stärkung der kommunalen Selbstverwaltung

Die GRW Förderung integrierter regionaler Entwicklungskonzepte und von Regionalmanagementvorhaben stärkt die Eigenverantwortung der kommunalen Selbstverwaltung für die regionale Entwicklung und unterstützt die Entwicklung einer Region "von unten". Das seit 2005 bestehende GRW Förderangebot "Kooperationsnetzwerke und Clustermanagement" unterstützt die regionale und überregionale Zusammenarbeit zwischen Unternehmen, Wissenschaft und Wirtschaft sowie lokalen Behörden, um die vorhandenen Potenziale besser zu vernetzen und dadurch die Wettbewerbsfähigkeit der Regionen zu stärken.

Auf die Förderung aus der GRW besteht kein Rechtsanspruch. Sie erfolgt in der Regel als Zuschuss und wird von Bund und Ländern zu gleichen Teilen aufgebracht. Im Zeitraum 1991 bis 2009 wurden für Investitionen der gewerblichen Wirtschaft in Höhe von über 218 Milliarden Euro rund 40,8 Milliarden Euro GRW-Mittel bewilligt mit dem Ziel, über eine Million neue Arbeitsplätze zu schaffen sowie über 1,8 Millionen Arbeitsplätze zu sichern.

______________________________________________


______________________________________________


__________________________________   Anzeige


Kostenloser Businessplan, Businessplan Vorlage, Businessplan Muster

__________________________________