x

   Sie wollen uns schon verlassen ?  

HALT! Warten Sie!

Fordern Sie doch erst einmal UNVERBINDLICH & KOSTENLOS meinen PRAXISREPORT an und prüfen die Qualität.

Fördermittel, Zuschüsse, Subventionen


Dieser Gratis Download kann jederzeit beendet werden. Sie sollten also schnell zugreifen, bevor es für immer zu spät ist.

Exklusiv im PRAXISREPORT kostenlose Insiderinfos
und wie Sie bis zu
63.000 EUR an Fördermitteln abholen!

________________________
Wir halten uns an den Datenschutz und respektieren Ihre Privatsphäre. Und wir hassen SPAM genauso wie Sie. Ihre email Adresse wird garantiert nicht verkauft oder an Dritte vermietet.

Sonntag, 13.04.2014
Zeige deinen Freunden, dass dir das gefällt.
mail print

InnoTop

Das Land Rheinland-Pfalz hat zum 01. Juli 2009 das „Einzelbetriebliche Innovations- und Technologieförderungsprogramm InnoTop“ aufgelegt. InnoTop fördert Forschungs- und Entwicklungsvorhaben insbesondere von kleinen und mittleren Unternehmen, aber unter bestimmten Bedingungen auch von größeren Unternehmen. Im Rahmen einer Anteilsfinanzierung werden nicht rückzahlbare InnoTop Zuschüsse bis zu 500.000 EUR, im Einzelfall bei der Schaffung von Arbeitsplätzen bis zu 750.000 EUR gewährt.

 

______________________________________________


Jetzt Prämien senken und mehrere 1.000€ bei Versicherungen sparen

______________________________________________


__________________________________   Anzeige


Kostenloser Businessplan, Businessplan Vorlage, Businessplan Muster

__________________________________

Fördersätze

Für Vorhaben der industriellen Forschung, bei der die Gewinnung neuer Erkenntnisse und Fertigkeiten im Vordergrund steht, beträgt der InnoTop Fördersatz für kleine Unternehmen 70 % der förderfähigen Kosten und für mittlere Unternehmen 60%, für Vorhaben der experimentellen Entwicklung, bei der es um die Umsetzung der Kenntnisse und Fertigkeiten in neue Produkte und Verfahren geht, für kleine Unternehmen 45 % und für mittlere Unternehmen 35%. Größere Unternehmen können 50 % bzw. 25 % InnoTop Zuschuss erhalten.

Was wird gefördert?

Zu den förderfähigen Kosten im Rahmen der InnoTop Fördermittel zählen Personalkosten, die Abschreibungen für Instrumente und Ausrüstungen, Fremdleistungen sowie die Materialkosten für den Aufbau von Prototypen und deren Erprobung. Soweit vor der Forschungs- und Entwicklungsphase zunächst die Produkt- und Verfahrensidee im Hinblick auf die grundsätzliche technische Realisierbarkeit untersucht werden soll, kann im Rahmen einer Durchführbarkeitsstudie mit einem vereinfachten Antragsverfahren ein InnoTop Zuschuss bis 37.500 EUR bewilligt werden.

Unter bestimmten Voraussetzungen können auch FuE Vorhaben als Projekt zweier eigenständiger Unternehmen oder von einem Unternehmen und einer Forschungseinrichtung durch InnoTop gefördert werden, wobei der InnoTop Fördersatz mit Zuschlägen angehoben wird. Die Vorhaben müssen ein technisches und finanzielles Realisierungsrisiko für den Zuwendungsempfänger beinhalten.

Voraussetzung für InnoTop Förderung

Das Vorhaben muss in einem in Rheinland-Pfalz ansässigen Betrieb durchgeführt werden, wobei gewährleistet sein muss, dass das Unternehmen aufgrund seiner personellen, finanziellen und sachlichen Grundausstattung in der Lage sein muss, es zu realisieren. Ein InnoTop Förderantrag ist in zweifacher Fassung auf dem amtlichen Vordruck bei der Investitions- und Strukturbank Rheinland-Pfalz (ISB) einzureichen. Die ISB beauftragt im Namen und auf Kosten des Antragstellers einen Sachverständigen mit der Prüfung des InnoTop Antrags. Für diese Kosten kann eine eigene Bezuschussung beantragt werden.

__________________

Hilfe und professionelle Unterstützung finden Sie bei meinem Beraternetzwerk. Zuschüsse von bis zu 90% zu den Beratungskosten sind möglich (Förderstellen sind bspw. KFW, BAFA, RKW, IHK uvm). Gerne vermittle ich Ihnen jetzt kostenfrei einen Berater aus meinem Netzwerk. ACHTUNG: Das Erstgespräch ist i.d.R. kostenlos und hier können Sie auch bereits erste Themen klären und einen Eindruck von Ihrem Coach/ Berater bekommen (hier klicken und Anfrage stellen)